Seit vielen Jahren sind wir eng mit der Emmaus-Gemeinschaft in Uganda verbunden und unterstützen sie finanziell. Die Emmaus-Gemeinschaft hat vor einigen Jahren eine Schule gegründet, in der die Kinder der Gegend zur Schule gehen können. Die meisten Kinder kommen aus ganz armen Verhältnissen, viele sind Aids-Waisen, die bei Verwandten untergekommen sind. Damit diese Kinder trotzdem die Schule besuchen können, vermitteln wir Klassen-Patenschaften. Mit derzeit 120 Euro pro Jahr kann einem Kind der Unterricht, eine Schuluniform, ein tägliches Mittagessen und die Lernmittel finanziert werden.

„Wer ist mein Nächster?“, wurde Jesus einmal gefragt. Für die Gemeinschaft Immanuel gehört seit vielen Jahren die Emmaus-Gemeinschaft in Uganda zu diesen Nächsten. Die katholische Gemeinschaft wurde vor fast drei Jahrzehnten von unserem Mitglied, dem Afrika-Missionar Pater Ernst Sievers, in Zusammenarbeit mit „Jugend mit einer Mission“ und der „Charismatischen Erneuerung“ gegründet. Seit dieser Zeit bestehen freundschaftliche Beziehungen und viele Besuche – auch über längere Zeiträume – fanden statt. Bewegt durch die Not der vielen Kinder im Umfeld der Gemeinschaft, die aufgrund ihrer bitteren Armut keine Möglichkeit hatten eine Schule zu besuchen, begannen einige Mitglieder des Emmaus Zentrums damit, diese Kinder zu unterrichten.

Aus diesen kleinen Anfängen ist inzwischen eine staatlich anerkannte Schule entstanden, in der über 500 Kinder unterrichtet werden und so eine reale Hoffnung und Chance auf eine bessere Zukunft haben. Die meisten Schülerinnen und Schüler kommen aus sehr armen Verhältnissen, viele sind Aids-Waisen.

Die Immanuel Gemeinschaft unterstützt und begleitet die Emmaus Schule seit ihrer Gründung im Jahr 2007. Mit derzeit 120 Euro pro Jahr kann einem Kind der Unterricht, eine Schuluniform, ein tägliches Mittagessen, medizinische Versorgung und Lernmittel finanziert werden.

Das Kindermissionswerk in Aachen hat den Aufbau der Emmaus-Schule als eigenes Projekt laufen. Alle Spenden, die bei uns eingehen werden über das Kindermissionswerk nach Uganda überwiesen– vollständig, ohne Abzug von Verwaltungskosten. Die Spendenbescheinigung wird dann auch vom Kindermissionswerk ausgestellt.

Aufgrund der Corona-Krise hat die Emmaus-Schule auf behördliche Anordnung, wie alle anderen Schulen im Land, geschlossen. Die Möglichkeit, dass Lehrer mithilfe des Internets die Kinder weiter online unterrichten, gibt es nicht. Aber nicht nur der Unterricht entfällt, es entfallen auch Mahlzeiten, die die Kinder in der Emmaus-Schule normalerweise erhalten. Stattdessen haben die Eltern einen oder mehrere hungrige Kinderbäuche zusätzlich zu versorgen. Doch wegen der Ausgangssperren brachen die geringen Einkommen vieler Familien weg und auch die kleinen eigenen Felder konnten deshalb nicht bestellt werden.

Ein soziales Auffangnetz gibt es nicht; Corona in Uganda bedeutet Kampf ums Überleben. Auch die Emmaus-Schule ist von der Krise massiv betroffen. Die finanzielle Situation ist angespannt.

Als Hoffnungsschimmer wollen wir Spenden sammeln, um die Schulgebühren für ein komplettes Trimester zu übernehmen, sobald die Schule wieder offen ist. Damit können die Familien entlastet und die Schule gestärkt werden. Veranschlagt ist ein Betrag von ca. 15.000 Euro. Werden Sie Teil davon, in dieser schwierigen Zeit einen Hoffnungsschimmer nach Uganda zu schicken. Hier geht’s zur Spende.

Video zum Infoabend

Aktuelle Infobriefe

Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit

Schulpartnerschaft mit Uganda RAVENSBURG – Die katholische Gemeinschaft Immanuel Ravensburg fördert seit 2008 eine Grundschule in Uganda. Viele der inzwischen […]

Benewitz-Gala am 16.3.2019

Bei der Benewitz-Gala >Double Trouble< wurde das Zentrum der Gemeinschaft Immanuel mit Freude und Heiterkeit erfüllt. Die Comedy-Duos Thilo&Bernd und […]

Newsletter für die Paten der Emmaus Schule

Ravensburg, im Februar 2019 Liebe Paten der Emmaus Schule, zu Jahresbeginn hat uns folgender Bericht aus Uganda erreicht: Wir grüßen […]

Newsletter an die Unterstützer der Emmaus Schule

Ravensburg, im Oktober 2018 Liebe Freunde und Unterstützer der Emmaus Grundschule! Im Dezember geht das Schuljahr in Katikamu zu Ende. […]

Spendenverbindung

Kontoverbindung: Gemeinschaft Immanuel
IBAN: DE16 650 501 10 0048 1467 13  
BIC: SOLA DES1 RVB
Verwendungszweck: Emmausschule, Name u. Anschrift

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung, die dringend benötigt wird!

Nutzen Sie Ihr Smartphone und scannen Sie für eine Spende einfach diesen Code mit ihrem Smartphone:

Alternativ können Sie auch mit Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Paypal Konto spenden: