Vision

Die Gemeinschaft Immanuel Ravensburg e.V. ist eine katholische Laiengemeinschaft. Sie setzt sich ein für die Evangelisierung (Weitergabe des christlichen Glaubens an alle Generationen), die Förderung der Einheit unter den Christen und die Erneuerung von Kirche und Gesellschaft aus dem Geist Gottes.
Wir versuchen, aus dem Geiste des Evangeliums zu leben, und wollen unseren Mitgliedern helfen, im alltäglichen Familien- und Berufsleben Glaubenszeugen für die Frohe Botschaft zu sein. Wir verstehen uns dabei als Zusatzangebot zur örtlichen kirchlichen Gemeinde. Das Wort „Immanuel“ bedeutet „Gott mit uns“. Wir wollen Menschen einen Raum eröffnen, Gott zu erleben und zu bezeugen.

Einheit
Die Gemeinschaft arbeitet, wo immer dies möglich ist, im ökumenischen Geist mit Christen aller Konfessionen und Ortsgemeinden zusammen.

Mehr dazu

Evangelisierung
Die Gemeinschaft will ihren Mitgliedern helfen, im alltäglichen Familien- und Berufsleben Glaubenszeugnis für die Frohe Botschaft zu geben.

Mehr dazu

Erneuerung
Das Charisma der Gemeinschaft kommt besonders zum Ausdruck in der Sorge um die Erneuerung von Kirche und Gesellschaft.

Mehr dazu

Geschichte

Wie alles begann: Ein geistlicher Aufbruch unter Jugendlichen

Die Anfänge reichen zurück in die frühen 80er Jahre. Damals entwickelten sich aus einem geistlich-spirituellen Aufbruch unter Jugendlichen auf dem Hintergrund der katholisch-charismatischen Erneuerungsbewegung  unterschiedlichste Aktivitäten. Der gemeinsame Glaube fand Ausdruck in einer lebendigen, maßgeblich von dem Jesuiten Fred Ritzhaupt geprägten Jugendarbeit.1983 wurde der Verein „Christliches Jugendzentrum Ravensburg e.V.“ gegründet; ein erster organisatorischer und rechtlicher Rahmen für den jungen Aufbruch. Zusehends weiteten sich die Aktivitäten aus: Angebote für Familien und Kinder, Angebote für Männer, die Band „Effata“, Kongresse, sowie der Aufbau kleinerer Geschäftszweige: Immanuel Buchladen (1988), Tonstudio, Verlag, Künstleragentur und die Zeitschrift „C-Magazin“. Basis aller Initiativen ist das Gemeinschaftsleben: Gebet, Gottesdienst, Austausch und gemeinsame Unternehmungen. Ein ganzheitlich geprägtes Miteinander als große Gruppe oder in kleinen „Zellgruppen“ (Hauskreise) waren und sind der Pulsschlag der Arbeit. Aufgrund der Studien- und Berufssituation entstanden auch Gruppen in anderen Städten. Diese Entwicklung führte 1988 schließlich zur Gründung der Gemeinschaft Immanuel. Im Austausch mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart wurden Grundlagenpapiere (Geistliche Wegweisung und Statuten) für das Leben und Wirken der Gemeinschaft erarbeitet. 1993 wurde die Gemeinschaft vom damaligen Diözesanbischof Dr. Walter Kasper als katholische Laiengemeinschaft anerkannt. Seit 1992 gibt es kleinere und größere Gruppen in verschiedenen Städten: Ravensburg, Tübingen, Dresden, Raum Köln-Aachen sowie einen Anlaufpunkt in München.
Seit 1989 gibt es zudem die Immanuel Lobpreiswerkstatt, die nicht nur die Gemeinschaftsveranstaltungen musikalisch gestaltet, sondern auch bei sog. Lobpreiskonzerten im süddeutschen Raum spielt. Zu den jährlich zwei Konzerten in der Ravensburger Oberschwabenhalle kommen zwischen 1.500 und 2.500 Besucher aus einem Umkreis von mehr als 100 km. Die Lobpreiswerkstatt spielt zudem bei Konzerten in anderen Gemeinden sowie bei Kongressen christlicher Bewegungen und Gemeinschaften.
Heute gehören der Gemeinschaft ca. 200 eingetragene Mitglieder an. Hinzu kommen ca. 200 Mitglieder im “Freundeskreis der Gemeinschaft Immanuel” und viele weitere Freunde und Gönner.
Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr darüber, was uns bewegt und was unsere Ziele sind.

Deutschlandweit

Die kleine Region Köln von Immanuel 
– zwischen Münster und Mannheim – zwischen Aachen und Bergneustadt
Die Immanuel-Gruppe in der Region Köln ist klein und groß zugleich. Die ca. 25 Immanuelaner und „Dauergäste“ sind zwischen Köln, Aachen, Bonn,  Münster, Trier, Königswinter, Bergneustadt, Ingelheim und Mannheim „verstreut“.   Wir leben als Singles, als Verheiratete in Familien, als Verwitwete oder als Ordenspriester.
Beruflich sind wir an sehr unterschiedlichen Stellen tätig, z.B. als Lehrer, Wissenschaftler, Hausmann oder Hausfrau, Unternehmer, Ärztin, „Rentner“, Berater, Arbeitssuchende, Priester, als Seelsorger, etc.
Wir sind an den unterschiedlichen Orten in verschiedenen Gemeinden und Gemeinschaften aktiv – katholische, evangelische, CVJM, Afrika-Missionare, Charismatische Erneuerung, in der Hospitz-Arbeit, usw.
Wir sind einfach eine bunt zusammen gewürfelte Truppe, deren Mitglieder die Immanuel-Berufung zu Evangelisation, der Erneuerung von Kirche und Gesellschaft und der Förderung der Einheit unter den Christen in ihren jeweiligen Lebensbezügen umsetzen.
Neben einem jährlichen Treffen (den „Januartagen“) mit der gesamten Gemeinschaft Immanuel Ravensburg e.V. trifft sich ein Teil von uns regelmäßig in der „Regionalgruppe“, die jeweils an einem unserer Wohnorte stattfindet.  Darüber hinaus gibt es mehrere sog. Zellgruppen zum engeren persönlichen Austausch und Gebet. Und verschiedene Bibelkreise, etc. Zweimal im Jahr finden Gemeinschaftstreffen in der Region statt.
Was uns sicher prägt, dass wir im Sinne unserer jesuitischen Wurzeln mitten  „in der Welt“ leben in allen Bezügen und Orten, an die uns Gott stellt, verstehen, leben & ergreifen. Wir übernehmen gerne Verantwortung übernehmen und wollen nicht kneifen.
Gerne nehmen wir Menschen mit auf unseren Weg. Dazu muss man auch nicht Mitglied werden. Uns geht es mehr um den Geist und die Art des Miteinanders, die wir alle bei der Gemeinschaft Immanuel erlebt und gelernt haben. Und diese Erfahrung teilen wir gerne mit anderen, sei es am Arbeitsplatz, sei am Ort, z.B. als in der Flüchtlingsarbeit, sei es in den Gemeinden, sei es in den Familien oder einfach in  der Freundschaft zwischen Einzelnen.
In Kontakt kommt man mit uns am besten über Mail:
regiowest@immanuel-online.de
Treffen in 2020:
26.01.
14.02.
08.03.
26.04.
09.05.-10.05.
21.06.
23.08.
19.09.-20.09.
25.10.
22.11.
Seit über 20 Jahren leben und arbeiten Mitglieder von Immanuel in Dresden.
Für die Mitglieder in Dresden ist die gemeinsame Zellgruppe der wesentliche Ort geistlicher Gemeinschaft. Dort treffen sich verbindlich alle 14 Tage insgesamt etwa 10 Personen zu Lobpreis, persönlichem Austausch und Gebet füreinander. In Dresden stehen nicht die gemeinsamen Aktivitäten als Gemeinschaft im Mittelpunkt, sondern der Einsatz der Einzelnen im Beruf und im Ehrenamt. Hier werden die 3 Es umgesetzt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vernetzung vor Ort. Besonders verbunden sind wir dabei:
– mit der katholischen Kirche
– der charismatischen Erneuerung / CE Sachsen
– der Fokular-Bewegung
– der Vineyard-Gemeinde Dresden
– Jugend mit einer Mission / JMEM
– der Evangelischen Allianz Dresden
– und dem “Miteinander für Europa”

Ein Klostertag findet in unregelmäßigen Abständen in der Bildungsstätte Hoheneichen der Jesuiten statt.Er dienst der geistlichen Erbauung der Einzelnen und ist gleichzeitig ein Ort der Begegnung untereinander und mit anderen Geschwistern, z. B. von Gemeinschaften, die im Miteinander-Netzwerk mit uns verbunden sind. Gäste sind uns herzlich willkommen.
Ein Lobpreisabendveranstaltet durch Mitglieder der Zellgruppe findet immer am ersten Freitag im Monat um 19.30 Uhr in der St. Franziskus Xaverius Garnisionskirche in Dresden-Neustadt statt. Auch hierzu sind uns Gäste herzlich willkommen.
Kontakt: dresden@immanuel-online.de
Auch in der Region Neckar-Alb gibt es Immanuel-Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft. Nachdem wir anfangs eine reine Studentengruppe waren, verdienen mittlerweile viele ihre Brötchen im Berufsleben und sind in verschiedenen Gemeinden und Konfessionen vor Ort verankert und engagiert.
Um uns in unserer Berufung im Reich Gottes als Immanuelaner zu stärken – es stehen dabei die “3 E’s” der Gemeinschaft im Mittelpunkt, Evangelisation, Erneuerung von Kirche und Gesellschaft und Einheit der Christen -, treffen wir uns 3-4 mal im Jahr zu einem Sonntagstreffen. Teilweise klinken wir uns hierbei auch in den Livestream von Gemeinschaftstreffen in Ravensburg ein.
Kontakt: Marco Trunzer, Tel. 07072-208380, tuebingen@immanuel-online.de
München ist zwar eine große Stadt, wir Immanuelaner sind hier aber nur eine kleine Gruppe. Wir sind Studenten, Berufsanfänger, Junggebliebene und Familien. Neue Gesichter sind bei uns herzlich willkommen.
Neben den Januartagen treffen wir Münchner Immanuelaner uns an circa vier Sonntagen im Jahr.
Wir gehen gemeinsam in die Sonntagsmesse und Essen anschließend zu Mittag. Nachmittags gehen wir in Reden und Austausch, Lobpreis und Gebet über.
Kontakt und Info (Ort und Datum des nächsten Treffens): muenchen@immanuel-online.de
Die Gemeinschaft Immanuel hat einmal mit vielen Jungen Leuten begonnen. Junge Leute gibt es heute auch. Studenten, Berufsänfänger, Junggebliebene. Welche, die aus der Jugendarbeit kommen, welche, die neu dazustoßen.
Wir sind ebenso über Deutschland verstreut, nur leider ein bisschen mehr. Totzdem wollen wir in Gemeinschaft mit Christen leben:
– im Einzelnen, dort an dem Ort, wo wir wohnen, arbeiten, studieren
– aber auch im Großen, über die Distanz im Austausch bleibend
– verwurzelt auch im Angesicht von Umzug, Neuanfang und Veränderung

Wir treffen uns regelmäßig an sechs Terminen im Jahr. Meistens Ostermontag, Pfingstsonntag, Rutensonntag, Tag der dt. Einheit, Nikolaus und zu den Januartagen. 
Mehr Infos

Spenden


Die Gemeinschaft finanziert sich über Spenden.
Einheit – Erneuerung – Evangelisation. Diese Ziele können wir nur mit Ihrer Unterstützung umsetzen. Sei es durch Mitarbeit oder tatkräftige Mithilfe, oder durch finanzielle Unterstützung.
Wir freuen uns über jede Spende. Ganz gleich, ob Sie einmal oder regelmäßig spenden, ob Sie einen Euro oder eine größere Summe spenden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Gemeinschaft Immanuel Ravensburg e.V. ist vom Finanzamt Ravensburg als gemeinnützig anerkannt und deshalb steuerlich begünstigt.

Ihre Spende an uns können Sie deshalb im Rahmen der geltenden steuerlichen Regelungen von ihrer Lohn-, Einkommens- oder Körperschaftssteuer absetzen. Ab einer Spende in Höhe von 50 Euro erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung. In der Regel versenden wir Jahresbescheinigungen. Bitte teilen Sie uns dazu ihre Adresse mit, am einfachsten direkt mit der Überweisung.

Sie können hier direkt online spenden (Paypal oder Kreditkarte):

Oder Sie nutzen eine Überweisung an:

Gemeinschaft Immanuel
IBAN: DE16 650 501 10 0048 1467 13
BIC: SOLA DES1 RVB

Sie können auch diesen Code direkt mit Ihrer Banking-App scannen:

Bei diesem Spendenprojekt können Sie eine Spende ohne Zweckbindung an die Gemeinschaft Immanuel tätigen. Wir werden Ihre Spende dort einsetzen, wo wir Sie derzeit am dringendsten brauchen und am besten unseren Auftrag umsetzen können, sei es in unserer Jugendarbeit, der Kinder- und Familienarbeit, der Seelsorge, im Lobpreis, unseren Gottesdienste usw.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen!