Schulpartnerschaft mit Uganda

RAVENSBURG – Die katholische Gemeinschaft Immanuel Ravensburg fördert seit 2008 eine Grundschule in Uganda. Viele der inzwischen auf etwa 500 Schüler gewachsenen „Emmaus Centre Primary School“ in Katikamu, etwa eine Autostunde von der Hauptstadt Kampala entfernt, kommen aus Familien, die ihre Kinder armutsbedingt nicht auf eine Schule schicken können. Fünf Mitglieder der Gemeinschaft Immanuel berichten am Donnerstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr im Immanuel Zentrum (Schubertstr. 28, Ravensburg-Süd) über ihren jüngsten Besuch in Uganda.

Die Emmaus-Schule wurde 2001 mit Unterstützung des deutschen Afrika-Missionars Pater Ernst Sievers gegründet, um Kindern aus ärmsten Verhältnissen eine Schulausbildung und damit eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Seit einigen Jahren wird das Projekt auch vom Kindermissionswerk/Sternsinger gefördert.

Schulgelder müssen in vielen afrikanischen Ländern von den Familien selbst gezahlt werden und übersteigen oft das bescheidene Monatseinkommen. Oft haben Kinder auch Vater oder Mutter durch Krieg, Aids oder Malaria verloren. Mehr als 120 Internatsschüler schlafen beengt in einfachen Stockbetten oder auf Schaumstoffmatratzen am Boden.

Die Emmaus-Schule vermittelt den Kindern schon ab der Vorschule eine ganzheitliche Schulbildung. Neben den üblichen Fächern unterrichten die Lehrer grundlegende Kenntnisse über Gartenbau, Nahrungsproduktion, Hygiene, Sozialverhalten und gewaltfreie Konfliktlösung. So wird Bildung zum Schlüssel, um den Kreislauf von Armut und Gewalt zu durchbrechen. Zudem erhalten die Kinder regelmäßige Mahlzeiten.

Alle, die sich für das partnerschaftliche Projekt interessieren und die Hilfe zur Selbsthilfe in dem afrikanischen Land unterstützen möchten, sind zu dem Abend mit spannenden Berichten, eindrucksvollen Videos und Bildern sowie persönlichen Statements eingeladen. Der Eintritt ist frei. Einen Vorgeschmack bietet dieses Video:

Weitere Informationen auf der Seite des Uganda-Projekts.

Fotos – Publikation honorarfrei – Fotoquelle: Stefan Maurus / Gemeinschaft Immanuel Ravensburg – (weitere Fotomotive auf Anfrage)

Bildunterschriften

Uganda-Schulprojekt 4: Etwa 500 Schüler aller Altersstufen werden in der Emmaus-Schule unterrichtet.

Auch Spiel und Spaß standen beim Besuch der Ravensburger Gruppe auf dem Plan.
Die deutschen Gäste überbrachten den Erlös einer Benefiz-Veranstaltung mit den Comedy-Duos Thilo & Bernd und den Gruschd-Brothers.
Die deutsche Gruppe erhielt einen Einblick in den Schulalltag.