• Version
  • Download 0
  • Dateigrösse 10.47 MB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 24. Januar 2019
  • Zuletzt aktualisiert 20. November 2019
  • Download

Apg 9, 1-22

Lukasevangelium 9,1-17

Predigt:
Geschichte mit Paulus
Alles neu

Wo ist die Freiheit?
Konnte er noch nein sagen?

Knackpunkt: Was wollte Paulus sein Leben lang? Gott dienen!
Lebensübergabe war bei Paulus schon vollzogen.
Das war nur Richtungsweisung.
Nur so ist zu erklären, dass er nach der Bekehrung sofort anfängt zu predigen.

Plötzlich sieht er alles anders.

Brotvermehrung:
Herr, schick sie weg.
Jünger wollten von ihren Wundertaten erzählen.

Bei uns:
Wir beten um ein Wunder, Gott mach doch was.
Gott wann greiftst du ein? “Ich tu doch schon.”
Wie auch bei Brotvermehrung greift Gott mit ein.
Vgl. Schöpfung: Auch Adam wird eingebunden: Namen geben, bebauen und bewahren.
Beteiligung des Menschen an Schöpfung.

Immer wieder beteiligt Gott die Menschen an seinem Heilsplan.
Schickt Abraham ins neue Land.
Hä? Muss gegen Feinde kämpfen und Brunnen bauen.
Weiter bei Mose. Mühsam erkämpfen.
Auch Nehemia: Jerusalem Stadtmauer neu bauen.
David: es dauert zig Jahre bis Salbung zur Krönung wird. Zwischendrin sieht es aus, als würde es nie geschehen.

Bei der Prophetie ist es auch so. Gott sagt zu.
Wir warten dann auf das Blopp.
Wir gehen falsch damit um.
Wir müssen anfangen das aufzugreifen, zu üben, usw.

Wilkersen: Das Kreuz und die Messerhelden
begeisterter Fernsehgucker (2 Std. am Tag), Gedanke: könnte Gottes Plan im Weg stehen
Anzeige aufgegeben TV verkaufen. wenn in 30 min weg, dann Wille Gottes
Dann entstand was neues in NY

Wieviel Zeit gebe ich Gott? Habe ich eine Idee?
Habe ich ein Wort Gottes, das ich Raum geben soll, ergreifen und sehen.

1. Siehe: Das ist der erste Schritt. Mit einem glaubendem Blick anschauen.
Er hat etwas Gutes vor, mit dem Neuen, mit dem er mich konfrontiert.

2. Nicht passiv abwarten. Glauben, Gott beteiligt mich.
Was ist mein Beitrag? Welche Gaben hast du mir dafür gegeben.
Das Neue, das Gott anfängt, hat mit uns zu tun. Vielleicht manchmal nur: Beten.
Buch: Was Gott unter Moslems tut (Direktoffenbarungen Jesu)

Wenn wir einen glaubenden Blick haben auf das, was Gott tut, können wir einen Unterschied machen.
Dass das neue um sich greift und wächst.

Was ist also mein Beitrag:
ich glaube, ich bete, ich ermutige andere und ich bin bereit zu dienen, wenns sich konkret ergibt.

Antwort geben auf die Predigt:
Jemanden aussuchen im Raum, den ihr nicht kennt. Unterhalten:
Hört in euch rein. Was ist an Sehnsucht? Was wünche ich mir, wo Gott neues tut? Immanuel, Kirche, Reich Gottes, Region, Land
Austausch und dann Gebet um Erkenntnis, was ist mein Beitrag.


DateiAktion
GT-24.01.2016_Predigt-Roland.mp3Download