Es ist erforderlich, zumindest eine Kategorie aus "Auszeit" oder "Lobpreiswerkstatt" auszuwählen. "Jugendarbeit LPA" wird derzeit nicht versendet.

Subscribe to our mailing list

* indicates required
Lobpreiswerkstatt
Auszeit
Jugendarbeit LPA
×

Mitglieder können Login-Daten erfragen bei steinmassl@immanuel-online.de.

×
Jugendarbeit Lobpreiswerkstatt Buchladen Tonstudio Junge Erwachsene
IMG_4308

Daniel Musical

Datum/Uhrzeit
03/11/2019
15:00 Uhr

Ort
Gemeinschaft Immanuel

Schubertstr. 28
88214 Ravensburg
Deutschland


Details

Aufführung Musical Daniel

3. November 15 Uhr (Saalöffnung ab 14.30 Uhr)
Eintritt frei, es wird eine Kollekte erhoben.

„Daniel – das Musical“ im November 2019
Rund 50 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bringen im November das Musical „Daniel“ auf die Bühne des Immanuel-Zentrums. Zusammen mit einer Musical-Live-Band und über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzählen sie die Geschichte des Propheten Daniel, wie sie in den ersten sieben Kapiteln des biblischen Buchs Daniel vorkommt. Das neu geschriebene Rock/Pop-Musical aus der Feder von Bodo Klose und Benedikt Drockur (Stuttgart) besticht mit eingängigen Liedern und ansprechenden Schauspielszenen.
Das Volk Juda wird von den Babyloniern besiegt und von Jerusalem nach Babylon verschleppt. Daniel und seine Gefährten sollen junge Elite an der dortigen Universität studieren, um später ihr Volk führen zu können – freilich als Untertanen des babylonischen Königs Nebukadnezar. Wie werden sie da unter einer fremden Herrschaft ihre Identität und ihren Glauben bewahren können? Und wo werden sie sich anpassen müssen? Alles Fragen, die nicht nur 600 Jahre vor Christus gestellt wurden, sondern die auch angesichts der heutigen Flüchtlingsströme sehr aktuell sind.
Daniel entwickelt in der Zeit seines Studiums besondere prophetische Fähigkeiten: Er lernt, im Gebet Gottes Stimme zu hören. Er empfängt Visionen und die Fähigkeit, Träume zu deuten. Und er kann eine geheimnisvolle Schrift an der Wand lesen und übersetzen. Da die Judäer aber nicht bereit sind, die fremden Götter Babyloniens anzubeten, kommen sie immer wieder in Lebensgefahr. Daniels Gefährten werden in einen glühenden Feuerofen geworfen und Daniel selbst in eine Löwengrube. In denen stehen sie jedoch unter dem Schutz Gottes und überleben. Durch ihr mutiges Auftreten wie auch durch sie geschehende Zeichen überzeugen sie die Könige Babyloniens. Diese zollen dem Gott der Judäer dann auch tatsächlich Respekt und Ehre und setzen Daniel und seine Gefährten in hohe Ämter ein.
Beruft Gott auch heute noch junge Propheten und Prophetinnen? Wie können Kinder und Jugendliche in der heutigen Leistungsdruck- und Image-Gesellschaft ihren Glauben leben und ihre Identität bewahren? Durch ihr Mitwirken bei dem Musical beschäftigen sich die Immanuel-Kids mit diesen Fragen – und nehmen ihr Publikum mit auf eine unterhaltsame und inspirierende Reise.
Die Titelrolle des Daniel spielt und singt Josua Ehrle. Weitere Solisten sind Johannes Pfeffer als König Nebukadnezar, Benedikt Lochmaier als König Darius und Verena Zeugner als Erzengel Gabriel. Daniels Gefährten spielen Judith Lüdtke, Magdalena Kennel und Annika Biberger. Regie führt wie in den vergangenen Jahren Bodo Klose, unterstützt von Teresa Bentele als Regieassistentin. Die eigens zusammengestellte Band leitet Simon Conrady, den Gesang dirigiert Anna-Maria Steinhauser und die Choreografien zu den Liedern studiert Christine Pfeffer ein. Das Bühnenbild stammt von Uli Schubert, und den Bereich Kostüme und Betreuung managt Ute Abt. Die Leitung der Technik hat Franz Josef Haller mit Unterstützung von Samuel Sparn, um die Tontechnik kümmert sich Jonathan Straub und um die Lichttechnik Lukas Eggert und Manuel Zweigle. Zusammen mit vielen weiteren Helferinnen und Helfern wird „Daniel – das Musical“ so wieder zu einem durch und durch generationsintegrierenden Projekt der Gemeinschaft.
Die Aufführungstermine sind am 2., 3. und 10.11.2019 jeweils um 15 Uhr sowie am 8.11.2019 um 18 Uhr, jeweils im Immanuel-Zentrum in Ravensburg. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Freie Platzwahl, Saaleinlass 30 Minuten vor Aufführungsbeginn.

daniel-web1

iCal     0